Ein Kran zieht um….

Wie peinlich, hier sollte ein Artikel rein mit vielen, vielen Bildern. Leider hat mir meine Speicherkarte einen Streich gespielt.

Mit vereinten Kräften wurde heute der Baukran aus Stammholz der am Mittelbau nicht mehr benötigt wird zerlegt, und in Einzelteilen über die neue Wikingersraße bis zur Baustelle für das Langhaus geschafft.

Dort angekommen wurde er von unseren routinierten Bauhandwerkern wieder zusammengefügt.

Einige Pfostenlöcher sind auch schon ausgehoben, es kann also mit dem Aufstellen der Pfosten begonnen werden. Bilder vom Kran und der Baustelle werden nachgeliefert, den Umzug und Zusammenbau kann ich leider nicht mehr bieten, das Beste ist eben immer noch live vor Ort zu sein und solche Dinge mitzuerleben.

Beitrag kommentieren