2 einsame Holzhackerbuben

Am Wochenende war nach langer Zeit wieder ein Arbeitseinsatz am Langhaus angesagt. Aufgrund von Terminüberschneidungen konnten aber leider nur wenige Arbeiter ihre Kräfte zum Einsatz bringen. Außerdem hat uns das Wetter am Samstag auch noch einen Streich gespielt. Der Lehmboden im Ulvengard wurde durch den starken Regen wieder einmal mehr zur Rutschbahn. Trotz allem haben wir es geschafft die umgefallenen Ständer wieder aufzurichten. Hierfür Danke an die starken Männer vom Würzburger Greifenpack. An zwei der Ständern haben wir dann noch die Zapfen angebracht und eine Seite eines weiteren Rähmteils bebeilt.

Nach getaner Arbeit bekamen die einsamen Holzhackerbuben auch noch eine Überraschung. Aber das ist eine andere Geschichte…

Beitrag kommentieren