Erste Lehmwand am Handwerkerhaus

Eigentlich wollte ich heute morgen nur mal schnell den Rasen im Ulvengard mähen. Als ich dort ankam, waren bereits zwei Mitglieder der Gladsheim-Sippe eifrig bei der Arbeit. Claudia und Stefan wollten das schöne Wetter ausnutzen um am Handwerkerhaus weiterzuarbeiten. Stefan hatte bereits die letzten Staken gesetzt und angefangen die restlichen Wände für die künftigen Lehmgefache einzuflechten. Somit ist das Haus nur noch über den eigentlichen Eingang begehbar. Deshalb musste ein entsprechender Zugang angelegt werden. Stefan hat zu diesem Zweck einen Teil des Lehmberges zwischen Grubenhaus und Handwerkerhaus abgetragen. Dieser Lehm wurde mit Stroh vermischt und anschließend wurde an einem Teil der Längswand eine Lehmprobe aufgetragen, um das Mischverhältnis auszutesten.

Bin ja mal gespannt, was die beiden sonst noch so alles geschafft haben. Ein neuer Bericht und weitere Bilder folgen nach dem Ritterfest.

Beitrag kommentieren