Nachlese: Vom Schaf zur Wolle

Mitte Mai luden wir ein, um zu sehen, was aus den Fasern unsrer Schafe gemacht werden kann. Man durfte als Besucher nicht nur Schafe scheren, sondern auch beim Spinnen, Weben, Naalbinding, Sprang, Filzen, Bänder weben. Kardieren und Färben uvm., zuschauen oder gar ausprobieren.

In der Färbeecke ging es bunt einher. Unter anderem wurden körbeweise Brennnesseln angeschleppt und zum Färbesud aufgekocht.

Brennnessel SudWollstoff Brennnessel

Zahlreiche Färbemittel wie Birkenblätter, Birnbaumblätter, Krapp, grüne Walnussschalen und Zwiebelschalen köchelten vor sich hin und färbten so einige Stränge Wolle, Wollstoff, etwas Leinen und Leinenzwirn.

Wollstränge beim TrocknenWollstoff Brennessel Eisensulfat

ein Ergebnis

Am Ende des Wochenendes hatten wir mehr Ideen als Zeit und freuen uns nun aufs kommende Jahr.

Beitrag kommentieren